Über die TDU

Die TDU wurde im April 1996 von 28 Unternehmern türkischer Herkunft in Berlin gegründet. Mittlerweile hat der Verein 280 Mitglieder. Etwa zehn Prozent der Mitglieder sind deutscher Herkunft. Die Mitglieder der TDU sind in fast allen Wirtschaftsbranchen tätig und repräsentieren somit die gesamte Bandbreite des Berliner Unternehmerspektrums von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU’s).

Die wirtschaftlichen Aktivitäten der türkischstämmigen Unternehmen in Berlin haben ein hohes Niveau erreicht. Im Jahr 2008 existierten schätzungsweise über 9000 kleine und mittelständische Betriebe türkischer Herkunft in Berlin, die ca. 29.000 Mitarbeiter beschäftigen. Diese Betriebe erwirtschaften laut IHK einen Jahresumsatz von etwa 3,5 Milliarden Euro.

Das Engagement der TDU liegt darin, die türkische (Business-) Community zu unterstützen sowie zu ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Themen Stellung zu beziehen und aktiv daran teilzunehmen. Um dies zu verwirklichen organisiert die TDU regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen Themen und strebt einen offenen, konstruktiv-kritischen Dialog mit Institutionen, anderen Verbänden und politischen Parteien an.

Innerhalb von Berlin werden die Themen, die die Mitglieder der TDU und die türkische Gesellschaft direkt betreffen, mit den verantwortlichen Stellen des Senats, der IHK, der Handwerkskammer, den Bezirken, den Ausbildungsstätten und weiteren Organisationen besprochen und sowie wichtige Projekte ins Leben gerufen.

Durch ihre vielfältigen Aktivitäten bildet die TDU einen Knotenpunkt in der türkischen Community in Berlin-Brandenburg Sie ist eine Anlaufstelle für Personen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Kreisen des In- und Auslandes geworden.

Die TDU ist in folgenden Bereichen aktiv:

  • Sie fördert ihre Mitglieder durch Veranstaltungen, Schulungen, Beratungen und durch Vermittlung neuer Kontakte mit Unternehmern im In- und Ausland.
  • Sie unterstützt zur Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in Zusammenarbeit mit anderen Beratungs- und Ausbildungszentren für zugewanderte Gewerbetreibende auch in Kooperation mit anderen Migrationsorganisationen die Existenzgründer und Gewerbe schulend und beratend.
  • Um einen Beitrag zur Lösung des Ausbildungsproblems zu leisten, motiviert sie ihre Mitglieder in den eigenen Betrieben Ausbildungsplätze zu schaffen.
  • Sie vertritt die Belange der Mitglieder im ständigem Dialog mit Wirtschaftsinstitutionen, Parteien und anderen gesellschaftlichen Organisationen. Zusammen mit diesen Partnern entwickelt die TDU entsprechende Projekte.
  • Die TDU pflegt gute Beziehungen zu Wirtschaftsinstitutionen, Verwaltungen und Politikern in der Türkei, um die türkisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen zu stärken und um Probleme ihrer Mitglieder mit der türkischen Verwaltung zu lösen.
  • Sie beteiligt sich an Projekten zur Förderung des friedlichen Zusammenlebens von Zuwanderern und Einheimischen.
  • Die TDU leistet mit ihrer vierteljährlich erscheinenden zweisprachigen Zeitschrift Türk Ekonomi Dergisi (Zeitschrift für Türkische Wirtschaft) einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit.
  • Die TDU unterstützt außerdem gesellschaftliche Veranstaltungen in den Bereichen Sport, Kunst und Literatur.

Ausblick

  • Besonders fokussierte Förderung sowie Unterstützung von Unternehmerinnen
  • Gründung einer Jungunternehmer/innen Unit
  • Erhöhung des Anteils deutscher Mitglieder
  • Aktivere Mitgestaltung lokaler und integrativer Netzwerke
  • Engagement der TDU in ausgewählten Schulen
  • Das Motto: »Integration@work« / Perspektiven, Schnupperpraktika sowie Ausbildungsplätze für Schülerinnen und Schüler
  • Jährliche Auslosung Innovationspreis für Unternehmer
  • Mittel bis langfristig stärkere Integration in der Basis
  • Schaffung einer gehobenen Clubatmosphäre für Mitglieder

Vorteile der TDU Mitglieder

Als Kommunikations- und Kontaktplattform sowie als gesellschaftlich anerkannter Multiplikator bieten wir unseren Mitgliedern ein breites Leistungs- und Serviceangebot an.

    • Information über steuerliche Abgeltungs- und Investitionsmöglichkeiten in Deutschland und der Türkei
    • Information über aktuelle Geschäftsanfragen aus beiden Ländern
    • Basisinformationen zu den Themen der Rechts-, Unternehmens- und Steuerberatung
    • Gestaltung von Delegationsreisen, um neue Märkte zu erschließen
    • Informationen über aktuelle Termine und Veranstaltungen
    • Organisation von Seminaren, Informations- und Diskussionsveranstaltungen, Ausstellungen sowie Messen
    • Zugang zu unserer öffentlichen Mitgliederdatenbank und Marktanalysen
    • Hilfe bei der Suche nach mehrsprachigen Fachkräften bzw. Auszubildenden
    • Exklusive Rahmenvereinbarung / umfassendes Mitgliederbonusprogramm
    • Aktive Unterstützung der Entwicklung des Zusammenlebens in unserer Region
    • Kontakte zu Organisationen und Entscheidern aus der Politik, Wirtschaft und Verwaltung
    • Unterstützung bei der Abwicklung von Geschäften und der Suche nach Vertrags- und Geschäftspartnern
    • Beratung sowie Unterstützung bei der Überwindung der sprachlichen und kulturellen Verständnisbarrieren

Organisation des Vereins

Vollversammlung
Aufsichtrat 5 Personen
Vorsitzender
Aufsichtratmitglieder 4 Personen
Vorstand 11 Personen
Vorsitzender
Stellvertreter 4 Personen
Generalsekretär
Pressesprecher
Schatzmeister
Vorstandsmitglieder 3 Personen
Vorstand

Partner Internetauftritt
ATIAD e. V. – Verband Türkischer Unternehmer und Industrieller in Europa www.atiad.org
LOK.a.Motion Gesellschaft GmbH im Projekt EUTOKIA www.eutokia.de